Der heutige Lebensstil und die Ernährung haben die Zahl der übergewichtigen und fettleibigen Menschen auf der ganzen Welt erhöht.

In letzter Zeit gab es einen Anstieg von Diäten zur Gewichtsabnahme wie Kaloriendefizit-Diät, Keto-Diät und Entsaften. Der Begriff „Entsaften“ wird verwendet, wenn eine Person anstelle einer Mahlzeit gesunden Frucht- oder Gemüsesaft zu sich nimmt.

Dieser Saft kann so wenig wie 2 Komponenten oder so viele wie 7-8 enthalten. Darüber hinaus können Sie Gewürze, Honig, Zitronensaft oder Gewürze hinzufügen, um der Flüssigkeit Geschmack zu verleihen.

Entsaften ist eine beliebte Gesundheitspraxis, die beim Abnehmen hilft und gleichzeitig eine Reihe anderer gesundheitlicher Vorteile bietet.

Es ist wichtig zu beachten, dass das Entsaften ein zusätzlicher Schritt auf dem Weg zur Gewichtsabnahme ist. Um ein gesundes Gewicht zu erreichen, müssen noch viele weitere Schritte unternommen werden.

Entsaften ist in der Regel eine gute Möglichkeit, Gewicht zu verlieren, da es dazu führt, dass Sie weniger Kalorien zu sich nehmen, als Sie verbrennen. Daher kann es zu einem Verlust von Wasser und Muskelmasse im Körper kommen.

Daher ist Entsaften in Kombination mit regelmäßiger Bewegung und einer gesunden Ernährung notwendig, um eine gesunde Gewichtsabnahme zu erreichen.

Im Internet, in Zeitschriften und Artikeln finden Sie mehrere Diäten zur Gewichtsabnahme, die behaupten, ein schneller Aktionsmodus zu sein. Diese Diäten sind jedoch auf lange Sicht nicht nachhaltig und können der Gesundheit schaden.

Der einzig natürliche und gesunde Weg, um Gewicht zu verlieren, besteht darin, ungesunde Lebensgewohnheiten zu ändern und gesunde zu übernehmen. Konsistenz ist entscheidend; Jeden Tag kleine Änderungen vorzunehmen, kann eine große Wirkung erzielen.

Es gibt mehrere Saftsorten und Zubereitungsmethoden. Wir werden in diesem Artikel 10 der beliebtesten, nahrhaftesten und erschwinglichsten Säfte zur Gewichtsreduktion besprechen.

Klassischer grüner Saft

Einer der beliebtesten Säfte zum Abnehmen ist grüner Saft. Grüne Säfte sind voller Vitamine, Mineralien und Antioxidantien. Grüner Saft kann verschiedene Zutaten wie grüne Früchte, Blattgemüse und Kreuzblütler enthalten. Normalerweise sind das Spinat, grüne Äpfel, Sellerie, Grünkohl und viele mehr. Es gibt viele Formen von grünen Säften.

Gesundheitliche Vorteile von grünem Saft

  1. Entfernung von Karzinogenen aus dem Körper

Das grüne Blattgemüse in grünem Saft enthält bioaktive sekundäre Pflanzenstoffe. Sie heißen Isothiocyanat und Sulforaphan. Untersuchungen legen nahe, dass diese Verbindungen bei der Produktion von Enzymen helfen, die Karzinogene und andere schädliche Chemikalien aus dem Körper entfernen.

  1. Liefert Antioxidantien im Körper

Die in grünem Saft enthaltenen Antioxidantien wirken als Fänger für schädliche freie Radikale, die im Körper vorhanden sind. Diese freien Radikale sind hochreaktiv und berüchtigt dafür, DNA-Mutationen zu verursachen. Diese können mehrere Arten von Krebs auslösen. Daher sind Antioxidantien notwendig, um den Körper von diesen reaktiven Spezies zu entgiften.

  1. Entgiftung des Körpers

Das Trinken von grünem Saft führt zu Gewichtsverlust und Entgiftung. Grüner Saft liefert einen Überschuss an Nährstoffen, Vitaminen und Antioxidantien. Es erzeugt ein Sättigungsgefühl und begrenzt gleichzeitig die Kalorienzahl. Die Kaloriendefizit-Diät hilft, die Gewichtsabnahme zu fördern, insbesondere durch die Reduzierung der im Körper vorhandenen Fettmenge.

Viele der Giftstoffe in unserem Körper werden in Fett umgewandelt. Wenn also der Fettgehalt abnimmt, nehmen auch die Toxine ab. Das Entsaften bewirkt eine Erhöhung der Urinproduktion, was zur Entgiftung beiträgt.

  1. Vorteile für Haut und Augen

Verbindungen wie Beta-Carotin, Lutein und Quercetin fördern die Reparatur von Haut und Augen. Auch der hohe Gehalt an Vitaminen wie Vitamin A und C wirkt sich positiv auf die Haut aus.

  1. Reduziert Entzündungen

Gurken helfen hauptsächlich bei der Verringerung von Entzündungen und Schwellungen. Untersuchungen zufolge hemmen Gurken die Aktivität entzündungsfördernder Enzyme. Darüber hinaus sind Gurken aufgrund ihres hohen Wassergehalts ausgezeichnete Flüssigkeitsquellen für den Körper.

Auch interessant:  Abnehmen für Kinder - Tipps für Eltern

Rezepte

  1. Spinat-Gurken-Saft

Zutaten

  • Gehackter Spinat (kann durch Grünkohl ersetzt werden): 1 Bund
  • Zitronen (geschält und in Scheiben geschnitten): 1-2
  • Ingwer (geschält und zerkleinert): 1 Zoll
  • Gurken (in Streifen geschnitten): 1-2
  • Grüne Äpfel (in Scheiben geschnitten): 2 große
  • Honig (optional): 1 Teelöffel

Zubereitung

  • Waschen Sie alle Früchte und Gemüse.
  • Mischen Sie die Zutaten in einem Entsafter.
  • Durch ein Sieb passieren
  • Honig zum Süßen hinzufügen (optional)
  1. Koriander-Apfelsaft

Zutaten

  • Große Spinatblätter (gehackt): 2
  • Eine Handvoll frischer Koriander
  • Apfel nach Wahl (gehackt): 1 großer
  • Geschälte Zitronen: 2
  • Honig (optional)

Zubereitung

  • Alle Zutaten gut waschen.
  • Geben Sie jedes Produkt in den Entsafter.
  • Mischen Sie es etwa 10 Minuten lang.
  • Gießen Sie den Saft in ein Glas.
  • Sie können auch Honig zum Süßen hinzufügen.
  1. Sellerie-Birnen-Gewichtsverlust-Saft

Zutaten

  • Gehackte Selleriestange: 1
  • Gehackte Spinatblätter: 2 große
  • Fenchelsamen: 1 Esslöffel
  • Ingwer (geschält und zerkleinert): ½ Zoll
  • Birnen (geschält und gehackt): 2
  • Honig (optional)

Zubereitung

  • Waschen Sie die Zutaten gut.
  • Alles in den Entsafter geben und 10 Minuten mixen.
  • Den Saft in ein Glas abseihen.
  • Fügen Sie Honig zum Süßen hinzu.

Apfel-Rote-Bete-Karottensaft

Wie der Name schon sagt, mischt dieser Saft Karotten, Rote Beete und Apfel. Dadurch ist es relativ süß und schmackhaft.

Rezept


Zutaten

  • Äpfel nach Wahl (gehackt): 2
  • Rote Bete (geschält und gehackt): ½
  • Karotte (geschält und gehackt): 2
  • Zerkleinerter Ingwer: 1 Zoll
  • Zitrone: ½
  • Meersalz: 1 Prise
  • Honig: 1 Teelöffel (optional)

Zubereitung

  • Waschen Sie die Zutaten gut.
  • Gehackte Stücke zusammen mit Ingwer in einen Entsafter geben.
  • 10 Minuten mixen.
  • In ein Glas abseihen und 1-2 TL Zitronensaft hinzufügen
  • Fügen Sie einen Teelöffel Honig zum Süßen hinzu (optional)

Gesundheitliche Vorteile von Apfel-Rote-Beete-Karottensaft

  1. Antikrebswirkung:

Polyacetylene, Beta-Carotin und Lutein in Karotten haben krebshemmende Eigenschaften. Sie sind gut für Leukämiezellen. Eine Studie ergab, dass die dreitägige Behandlung von Leukämie mit Karottensaftextrakt das Wachstum und die Differenzierung von Tumorzellen verringert. Darüber hinaus kann Karottensaftextrakt auch dazu beitragen, das Wachstum von Darmkrebszellen zu hemmen.

  1. Antioxidative Eigenschaften:

Karotten und Äpfel haben beide einen hohen Gehalt an Antioxidantien und sind eine großartige Ergänzung für jeden Gewichtsverlustsaft. Antioxidantien reduzieren oxidativen Stress und halten uns fit. Folglich verringern sie die Wahrscheinlichkeit von mutationsinduzierten Krebserkrankungen. Darüber hinaus helfen sie auch, Entzündungen zu reduzieren und reaktive Spezies wie freie Radikale loszuwerden.

  1. Vitamin-A-Gehalt:

In einer Portion Karotten-Apfel-Saft nimmst du etwa 2,8 mg Vitamin A zu dir. Damit sorgst du für deine tägliche Vita

min A braucht. Es ist fast die doppelte Menge, die Ihr Körper benötigt. Vitamin A kann helfen, Stoffwechselprozesse zu verbessern. Außerdem ist es gut für das Sehvermögen, die Gesundheit von Haut und Haaren.

  1. Immunitätsverstärker:

Vitamin A und C fördern ein gesundes Immunsystem und unterstützen eine Vielzahl von immunologischen Reaktionen. Daher ist es wichtig, täglich eine gute Menge an Vitamin A und Vitamin C zu sich zu nehmen. Der Karotten-Apfelsaft enthält diese Vitamine in Hülle und Fülle.

  1. Liefert schneller eine hohe Menge an Nährstoffen:

Säfte enthalten wenig bis keine Ballaststoffe und können vom Körper schneller und viel effektiver aufgenommen werden. Daher kann der Überschuss an Nährstoffen und Vitaminen dem Blutkreislauf viel schneller zur Verfügung stehen als Mahlzeiten. Daher können diese Säfte Menschen zugute kommen, die nicht richtig schlucken können oder Magen-Darm-Probleme haben.

Amla-Kurkuma-Gewichtsverlustsaft

Zutaten

  • Frisches Amla (gehackt): 2
  • Kurkumapulver: 50 g
  • Ingwer, geschält und zerkleinert: 25 g
  • Minzblätter 8-10
  • Honig (optional)

Zubereitung

  • Alle Zutaten waschen.
  • Alle Zutaten zusammen mit etwas Wasser in einen Entsafter geben.
  • Den Saft durch ein Sieb passieren und in ein Glas umfüllen
  • Fügen Sie Honig zum Süßen hinzu

Vorteile von Amla Kurkumasaft

Es ist ein ausgezeichneter Gewichtsverlustsaft, Immunitätsverstärker und versorgt unseren Körper mit vielen Antioxidantien und entzündungshemmenden Verbindungen.

Darüber hinaus kann es auch die Hautstruktur verbessern und Akne bekämpfen. Es kann auch zur Stärkung der Immunität und gut für COVID-19 sein.

Orangen-Papaya-Saft

Rezept

Zutaten

  • Frische Orangen (geschält): 2
  • Frische Papaya (gehackt): 2
  • Tasse Kokosmilch (kann durch Kokoswasser oder normales Wasser ersetzt werden): ¼ Tasse
  • Honig (optional)

Zubereitung

  • Waschen Sie die Zutaten.
  • Alles in den Entsafter geben und 10 Minuten mixen.
  • Den Saft in ein Glas abseihen.
  • Fügen Sie Honig zum Süßen hinzu.
Auch interessant:  Ist Übergewicht genetisch bedingt?

Vorteile von Orangen-Papaya-Saft

Es enthält eine hohe Menge an Vitamin C, das für das effiziente Funktionieren des Immunsystems notwendig ist.

Daher ist es eine großartige Möglichkeit, Krankheiten zu bekämpfen und eine vorbeugende Maßnahme für COVID-19 zu sein. Darüber hinaus ist Papaya hervorragend für das Verdauungssystem und beugt Verstopfung vor.

Rote-Bete-Granatapfelsaft

Rezept

Zutaten

  • Rote Beete- 2 (geschält und gehackt)
  • Granatapfel: 2
  • Tasse Zitronensaft (nach Geschmack)
  • Honig (optional)

Zubereitung

  • Waschen Sie die Zutaten und geben Sie alles in den Entsafter.
  • Dann 10 Minuten mixen.
  • Den Saft in ein Glas abseihen.
  • Fügen Sie Honig zum Süßen hinzu.

Vorteile von Rote-Bete-Granatapfelsaft

Es enthält einen hohen Anteil an Antioxidantien, Mineralien, Nährstoffen und Vitaminen, die alle notwendig sind, um mehrere Funktionen im Körper auszuführen.

Außerdem hat dieser Saft eine hohe Menge an Eisen, um die Bildung von Hämoglobin im Blut zu fördern.

Sichere dir jetzt Zugang zur besten Abnehm-Anleitung im deutschsprachigen Raum:

Jetzt mehr erfahren

Saft aus Ingwer-Curry-Blättern

Rezept

Zutaten

  • Frische Curryblätter: 1 Tasse
  • Honig: 2 Teelöffel
  • Ingwer (geschält und zerkleinert): 1 Zoll
  • Zitrone: 1/2
  • Salz: Nach Geschmack

Zubereitung

  • Waschen Sie die Zutaten richtig.
  • Alles durch den Entsafter geben und 10 Minuten mixen.
  • Den Saft in ein Glas abseihen.
  • Fügen Sie nach Geschmack Honig und Salz hinzu.

Vorteile von Ingwer-Curry-Saft

Dieser Saft ist eine ausgezeichnete Quelle für Folsäure, die zur Produktion gesunder neuer Zellen beiträgt. Darüber hinaus können seine Antioxidantien und bioaktiven Verbindungen die Hautalterung und das Ergrauen der Haare verlangsamen. Dieser Saft hat auch eine milde abführende Wirkung auf ein gesundes Verdauungssystem.

Gemischter Fruchtsaft

Rezept

Zutaten

  • Orangen (geschält): 4
  • Apfel nach Wahl (geschält und gehackt): 1 gross
  • Trauben: 2 Tassen
  • Kiwistücke (optional): 1 Tasse
  • Honig (optional): 1 Esslöffel
  • Eine Zitronenscheibe

Zubereitung

  • Alle Früchte und Zutaten waschen.
  • Apfelstücke, Orangen, Weintrauben und Kiwi in den Mixer geben und 2 Minuten pürieren.
  • Fügen Sie bei Bedarf Honig und Zitronensaft hinzu und mixen Sie für eine weitere Minute.
  • Nehmen Sie den Saft aus dem Mixer in das Sieb.
  • In einem Glas servieren.

Granatapfel-Heidelbeersaft

Dieser Saft hat einen relativ süßeren Geschmack aufgrund von süßen Früchten wie Granatapfel und Blaubeeren. Es ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien.

Rezept

Zutaten

  • Granatapfelkerne: 5 Tassen
  • Blaubeeren: 2 Tassen
  • Wasser: Eine halbe Tasse
  • Zitronensaft: Ein halber Esslöffel
  • Honig: 1,5 Esslöffel
  • Rosmarin: 1 Teelöffel

Zubereitung

  • Waschen Sie beide Früchte, bevor Sie sie zusammen mit dem Rosmarin in einen Entsafter geben.
  • Sammeln Sie den Saft in einem Glas und entfernen Sie die festen Stücke mit einem Sieb.
  • Fügen Sie dem Saft Zitronensaft und Honig hinzu, und er ist servierfertig

Vorteile von Granatapfel-Blaubeersaft

  1. Krebs bekämpfende Eigenschaften

Heidelbeeren sind krebshemmend. Studien zeigen eine Korrelation zwischen Proanthocyanidin und Krebs. Sie haben antiproliferative und antiadhäsive Wirkungen auf Krebs.

  1. Antioxidantien

Die in Heidelbeeren und Granatäpfeln enthaltenen Antioxidantien tragen dazu bei, das Risiko von durch Mutationen verursachten Krebserkrankungen zu verringern. Sie helfen, oxidativen Stress im Körper abzubauen, indem sie freie Radikale eliminieren. Diese können auch dazu beitragen, den Alterungsprozess der Haut zu verlangsamen.

  1. Vorteile für die Haut

Die hohen Mengen an Vitamin C in Granatäpfeln können helfen, die Haut zu verjüngen, indem sie Zellschäden reduzieren. Dabei helfen Substanzen wie Gerbstoffe und Proanthocyanidine.

  1. Hoher Kaliumgehalt

Durch das Trinken einer Tasse kann dieser Saft 11 % des täglichen Kaliumbedarfs decken. Kalium kann helfen, Hypotonie bei Patienten mit Bluthochdruck zu fördern und Blähungen, geschwollenen Knöcheln und Gewichtsschwankungen vorzubeugen.

  1. Gewichtsverlust

Dieser Saft ist reich an Polyphenolen, Linolensäuren und Antioxidantien. All dies hat eine kombinierte Wirkung bei der Steigerung Ihres Stoffwechsels. Zusätzlich sorgt der Saft für ein Sättigungsgefühl. Es hilft, Ihren Appetit zu unterdrücken, was zu einer Abnahme des Gewichts und des Fettgehalts im Körper führt.

  1. Verbessert das Gedächtnis

Eine Studie fand eine signifikante Verbesserung des gedächtnisbasierten Lernens und des Fachwissens bei Schülern, die Blaubeersaft tranken. Dies stärkt jedoch die Signalwege und macht Glukose im Gehirn besser verfügbar.

Die besten Möglichkeiten, Säfte zur Gewichtsabnahme zu konsumieren

Es ist am besten, frisch zubereiteten Saft zu konsumieren, da er Ihnen die höchsten Nährstoffe liefert. Du kannst die Säfte aber auch bis zu 3 Tage nach der Zubereitung im Kühlschrank aufbewahren.

Auch interessant:  Schmale Taille bekommen - die Anleitung

Die Flüssigkeit kann jedoch ihren Nährwert verlieren, wenn Sie sie zu lange aufbewahren. Auch wenn der Saft zu lange mit Luft in Kontakt kommt, kann er oxidieren und seinen Nährwert verlieren.

Säfte werden am besten in einem Glasbehälter mit Deckel aufbewahrt, da Metall mit den Inhaltsstoffen des Saftes reagieren kann. Die beste Zeit, um Säfte zu trinken, ist früh am Morgen. Ersetzen Sie es für Tee oder Kaffee vor oder nach dem Training.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Säfte zu mischen: einen normalen Entsafter für zu Hause, einen Mixie oder einen Entsafter mit kalter Presse.

In einem Entsafter arbeitet ein Zentrifugalprinzip, bei dem die Zutaten schnell rotieren und mit einer Metallklinge im Behälter zerkleinert werden.

Diese Methode kann jedoch übermäßige Hitze erzeugen, wodurch mehrere nützliche Enzyme inaktiviert und Oxidation verursacht werden. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Verwendung eines Entsafters den Nährwert verringern kann.

Andererseits ist ein Kaltpressverfahren besser, um Saft aus Zutaten zu extrahieren, ohne seine Bestandteile zu zersetzen.

Darüber hinaus beinhaltet das Entsaften den Prozess des Entfernens der Haut, des Fruchtfleischs und anderer Teile der Frucht oder des Gemüses, die Ballaststoffe enthalten.

Ballaststoffe helfen bei der richtigen Verdauung und Aufnahme von Nährstoffen. Alternativ kann der Verzehr von Smoothies ähnliche Vorteile wie das Entsaften bieten, jedoch mit zusätzlichen Ballaststoffen und Antioxidantien.

Darüber hinaus enthalten Smoothies Fruchtfleisch und manchmal Haut, was weitere gesundheitliche Vorteile verleiht. Obwohl Säfte leichter verdaulich sind und weniger Kalorien verbrauchen, kann das Trinken von Smoothies auch eine gute Option sein.

Mögliche Gesundheitsrisiken von Säften zur Gewichtsabnahme

Das Trinken von Abnehmsäften kann beim Abnehmen helfen, indem es ein Sättigungsgefühl erzeugt. Außerdem begrenzen sie gleichzeitig die Anzahl der aufgenommenen Kalorien auf weniger als 300.

Das beschleunigt zwar die Gewichtsabnahme, aber das Entsaften ist auf Dauer nicht nachhaltig. Es kann einen Kalorienmangel und einen Nährstoffmangel bei Menschen verursachen, die religiös Säfte zur Gewichtsabnahme anstelle von normaler Nahrung konsumieren.

Wenn Sie lange Zeit mit dem Entsaften fortfahren, können diese Mängel Ihren Stoffwechsel verlangsamen. Als Folge können Sie Energiemangel, Müdigkeit und vieles mehr erleben.

Manchmal sind die in diesen Säften verwendeten Gemüse und Früchte nicht biologisch oder enthalten Pestizide. Daher kann es zu einer Überlastung des Körpers mit Giftstoffen kommen.

Infolgedessen kann dies schädlich für Leber und Nieren sein. Obwohl Säfte zur Gewichtsabnahme kein Ersatz für Mahlzeiten sein sollten, können Sie nur einmal täglich 1-2 Tassen dieser Säfte zu sich nehmen. Kaufen Sie außerdem frische und biologische Produkte.

Sich nur auf das Entsaften zu verlassen, um Ihre Ernährungsbedürfnisse zu erfüllen, ist eine falsche Wahl, da dies mehr schaden als nützen kann.

Kontinuierliches Entsaften ohne gesunde Ernährung kann zu übermäßigen Blähungen, ungesunder Verdauung und einem langsameren Stoffwechsel führen. Holen Sie sich daher die Hauptkalorien aus Mahlzeiten und Saft für seine immensen Vorteile.

Darüber hinaus müssen Sie regelmäßige Übungen wie Gehen, Joggen oder Krafttraining durchführen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Fazit

Säfte aus biologisch angebauten Produkten können mehrere gesundheitliche Vorteile haben. Dazu gehören Gewichtsverlust, Krebsprävention, Senkung des Blutdrucks, Verbesserung des Gedächtnisverlusts, Förderung des Stoffwechsels, Verjüngung von Haut und Haar und vieles mehr.

Die Zubereitung dieser Säfte ist relativ einfach und Sie können es jeden Tag in weniger als 20-30 Minuten tun. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie Säfte haben. Saftig

Eine zu lange Einnahme kann zu einem verlangsamten Stoffwechsel führen.

Es kann Probleme wie Müdigkeit verursachen und schädlich für die Nieren und die Leber sein. Daher sollten Abnehmsäfte kein Ersatz für Mahlzeiten sein. Trinken Sie stattdessen nur einmal täglich 1-2 Tassen dieser Säfte. Extrahieren Sie auch Saft aus frischen und biologischen Produkten.

Quelle: https://www.healthifyme.com/blog/juices-for-weight-loss/

Sichere dir jetzt Zugang zur besten Abnehm-Anleitung im deutschsprachigen Raum:

Jetzt mehr erfahren
Kategorien: Abnehmen

Bianca Schönbrunn

Bianca kocht leidenschaftlich gerne, ist Expertin in den Bereichen Gesundheit und Gewichtsabnahme. Auf weightdown.de teilt sie ihr Wissen, um anderen zu helfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.